Service

Umweltbundesamt : Trinkwasser sehr gut vor SARS-CoV-2 geschützt

Trinkwasser ist das am stärksten kontrollierte Lebensmittel und wird nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik gewonnen, aufbereitet und in das Leitungsnetz verteilt. Es ist deshalb sehr gut gegen alle Viren geschützt.

  • Im Trinkwasser gibt es laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Umweltbundesamt (UBA) bisher keine Beweise für das Überleben des COVID-19-Virus in Wasser oder Abwasser. Dabei ist das Risiko sogar noch geringer als bei anderen Viren, denn wegen seiner Hülle wird das Virus wahrscheinlich wesentlich schneller inaktiviert als unbehüllte menschliche Darmviren mit bekannter Wasserübertragung (wie Adenoviren, Norovirus, Rotavirus und Hepatitis A).
  • Grundwasser durchläuft eine Bodenpassage, die die Reinheit des Wassers bewirkt.
  • Die Multibarrieren-Systeme (u.a. Ozonierung, UV-Bestrahlung oder Chlor-Desinfektion) deaktivieren in den Wasserwerken die Viren.
  • Die Wasserwerke sind auf die Anforderungen vorbereitet und uneingeschränkt leistungsfähig.
  • Das richtige Händewaschen schützt vor der Übertragung der Viren.

Weitere Infos unter: BDEW

 

 

 

Weitere Nachrichten