Service

Erdgastarife - Preisblatt der Stadtwerke Landau

Stand: 01.01.2017

Verbrauchsgruppen Grundgebühr
€ pro Monat
Arbeitspreis
Cent pro kWh
brutto netto brutto netto
GST/GUM 10
(bis ca. 15.000 kWh/Jahr)
3,57 € 3,00 € 5,84  4,91 
GST/GUM 20-40
(bis ca. 165.000 kWh/Jahr)
7,14 € 6,00 € 5,53  4,65 
GST/GUM 50
(bis ca. 500.000 kWh/Jahr)
21,42 € 18,00 €  5,36  4,50 

Die Bruttopreise beinhalten alle Steuern und Abgaben wie die Mineralölsteuer mit 0,55 Cent/kWh, die Konzessionsabgabe mit 0,03 Cent/kWh, die Regelenergie und 19 % gesetzliche MwSt.

Die Kunden in den vorgenannten Preisgruppen sind Sondervertragskunden im Sinne der KA-Verordnung.

Zur Einordnung in die Verbrauchsgruppe ist nur der Verbrauch, der über eine einzige Abnahmestelle abgenommen wird, zugrunde zu legen. Innerhalb der Preisgruppen erfolgt eine Bestabrechnung. Die Preise gelten nur im Netzgebiet der Stadtwerke Landau.

Für die Gasversorgung von Haushaltskunden mit Erdgas im Rahmen der Grundversorgung/Ersatzversorgung nach der Gasgrundversorgungsordnung (GasGVV)gilt folgender Tarif:

Arbeitspreis brutto 6,13 (netto: 5,15) Cent/kWh

Grundgebühr brutto 9,52 (netto 8,00) EUR/Monat

Gasbeschaffenheit

Die Stadtwerke Landau liefern Erdgas H mit einem gewichtetem Brennwert im Normzustand von ca. 11,246 kWh/m³. Daraus errechnet sich unter Berücksichtigung der Zustandszahl z (Druck, Temp.) der für die Abrechnung relevante Betriebsbrennwert von ca. 10,4 kWh/m³. Das Erdgas wird mit einem Druck von ca. 22 mbar hinter der Hauptabsperreinrichtung (HAE) zur Verfügung gestellt. Die Durchführung der thermischen Abrechnung erfolgt nach DVGW Regelwerk, Arbeitsblatt G 685.

Konzessionsabgabe

In vorstehenden Preisen sind die Konzessionsabgaben-Höchstsätze nach der Konzessionsabgabenverordnung (KAV) vom 09.01.1992 enthalten, soweit mit den Kommunen nicht anderslautende Vereinbarungen getroffen wurden.

Hinweise

Die Kunden in den vorgenannten Preisgruppen sind Sondervertragskunden im Sinne der Konzessionsab- gabenverordnung. Beim Vergleich einer kWh Erdgas mit einer kWh Strom müssen die Wirkungsgrade der jeweiligen Verbrauchsgeräte und die Tatsache berücksichtigt werden, dass sich der Erdgaspreis auf den Brennwert bezieht.