Service

Umwelttipps

Bitte beachten Sie folgende Hinweise

  • Abfälle wie Katzenstreu, Hygieneartikel, Kippen in der Toilette und im Abwasser verstopfen die Kanalisation und müssen mit viel Mühe wieder entfernt werden.
  • Medikamente nicht in den Ausguß kippen. Alte Medikamente nimmt die Apotheke entgegen.
  • Farben, Lacke, Lösungsmittel können Wasser stark verschmutzen und gehören daher zum Sondermüll. Auskunft darüber, wo Sondermüll abgeliefert werden kann, gibt die Stadtverwaltung (Tel. 09951/941-0).
  • Für gebrauchte Batterien gibt es Sammelstellen in Supermärkten oder "Umweltmobilen" bzw. im Wertstoffhof (Tel. 0 99 51-2780).
  • Im Garten und auf dem Balkon auf Pflanzenbehandlungs- und Schädlingsbekämpfungsmittel möglichst verzichten und "natürliche Helfer" einsetzen. Blattläusen kann man zum Beispiel mit Brennesselbrühe oder Marienkäfern den Garaus machen.
  • Sind dennoch Pflanzenbehandungs- und Schädlingsbekämpfungsmittel erforderlich, diese nur sehr sparsam und sachgerecht verwenden.
  • Altöle vom Auto niemals in den Boden versickern lassen oder in den Straßenablauf entleeren. Die Verkaufsstellen von Öl müssen das Altöl zurücknehmen.
  • Chemikalienreste gehören immer zum Sondermüll.